Installieren und betreiben Sie Ihre eigene Configuration Manager-Umgebung! 3-tägige Intensivschulung! Mehr hier.

SCOM Management Pack für SQL Server Analysis Services ist veröffentlicht worden

15. February 2014 in Allgemein

Unter Bezugnahme auf den Newsletter von Denis Mrksa (IT Pro Audience Marketing Manager, Microsoft Deutschland GmbH), wollte ich doch noch ein paar mehr technische Informationen hinzufügen Smiley

Was wird supportet?
  • SCOM Version: 2012 RTM und später
  • SSAS Version: 2008, 2008 R2, 2012; 64-bit SSAS auf x64-bit OS, x86 SSAS auf x86 Betriebssystem
  • Clustered SSAS Instanzen
  • Virtualisierte SSAS Instanzen
  • Bis zu 50 SSAS Datenbanken per SSAS Instanz
  • So genanntes “Low privilege monitoring” ist nicht supported!
 
Übersicht und Bezugsquellen

 

SCOM MP für SQL Server Analysis Services basiert auf verwalteten Modulen, z.B. .Net Assemblies anstelle von Powershell Skripten. Dass dies funktioniert, werden alle Management Packs als Bundles angeboten (*.mpb). Leider finde ich das mpb nicht auf dem System Center Marketplace / PinPoint und kann auch nicht über die SCOM Konsole bezogen werden. Ihr müsst das händisch herunterladen:

 
Schlüssel-Szenarien für das Monitoring
SSAS Instanz Überwachung
  • Einheitenmonitore:
    • Dienstverfügbarkeit
    • Speicherkonfiguration
    • Speicherverbrauch
    • Warteschlangenlänge
    • Freier Speicher für das “Default Storage”
  • Leistungssammlungen über Regeln:
    • Actual System Cache (GB)
    • Cleaner Current Price
    • Default Storage Folder Size (GB)
    • Drive Used Space (GB)
    • Instance Free Space (%)
    • Instance Free Space (GB)
    • Instance Memory (GB)
    • Low Memory Limit (GB)
    • Memory Usage by AS Non-shrinkable (GB)
    • Memory Usage on the Server (GB)
    • Processing Pool I/O Job Queue Length
    • Processing Pool Job Queue Length
    • Query Pool Job Queue Length
    • Total Drive Size (GB)
    • Total Memory Limit (GB)
    • Total Memory on the Server (GB)
    • Used Space on Drive (GB)
SSAS Datenbank Monitoring – Was ist supported?

  • gleiche Grundangaben wie oben
  • SSAS Modes & key objects:
    • Multidimensional mode (2008, 2012) – Instanz, Datenbank, Partition
    • PowerPivot mode (2008, 2012) – Instanz
    • Tabular mode (2012) – Instanz, Database;

SSAS Freier Speicherplatz Überwachung

Alle Monitore und performance Sammlungen drücken freien Platz über prozentuale werte aus. Die Formel dazu lautet:

P = Sf *100 / (Sf + Su)

Legende:
P – Freier Platz (%)
Sf – Freier Platz auf HDD
Su – Platz verwendet von SSAS Data

Sonstiges

  • Dashboards
    • 25+ Leistungsdatensammlungen

Ich wünsche viel Spaß beim ausprobieren.

Grüße

jan

Leave a reply

You must be logged in to post a comment.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.