Installieren und betreiben Sie Ihre eigene Configuration Manager-Umgebung! 3-tägige Intensivschulung! Mehr hier.

Neuerungen und Erweiterungen für den System Center Operations Manager 2016

7. May 2016 in Allgemein

Gerne möchte ich ebenfalls nochmals auf die Neuerungen im SCOM 2016 eingehen. Hier gibt es ein paar kleinere Anpassungen.

Nano Server mit dem OpsMgr 2016 monitoren

Wie ihr bereits wisst, kann man mit dem Windows Server 2016 auch die NANO Server als neue Installationsoption wählen. Der Nano Server wurde speziell für private Clouds und DataCenter entwickelt. Der System Center Operations Manager unterstützt unterschiedliche Rollen, die auf dem Nano Server laufen. Ebenfalls ist die Installation des SCOM 2016 Agenten auf dem Nano Server über des Discovery Wizzard möglich. Ebenfalls kann der Nano Server ACS Security Einträge an den Collector weiterreichen. Ihr könnt hier Microsoft Feedback geben:  https://systemcenterom.uservoice.com/forums/293064-general-operations-manager-feedback

Alert Data Management mit dem OpsMgr 2016

Eines der unschöneren Nachteile des Produktes ist das Alarmhandling und das benötigte Tuning der Umgebung. Dies ist keine einmalige Aufgabe, sondern eine Fortlaufende. Ebenfalls braucht man dort viel Erfahrung, was es für die Fachabteilungen ohne SCOM Know How deutlich erschwert. Hier hat Microsoft schon für den SCOM 2012 einen Management Pack Life Cycle Artikel geschrieben, den ihr hier findet. In der TP5 wurde nun ein Alert Data Management Feature vorgestellt. Ziel sollte es sein, ohne tiefe Analyse der OpsMgr DB die entsprechenden Regeln und Unit Monitore zu tunen. Ich werde demnächst Screenshots veröffentlichen.

Updates und Empfehlungen mit dem OpsMgr 2016

Neue Workloads

es werden mehr als 80+ neue Workloads in SCOM 2016 vorgestellt. Wir werden zeitnah über die Neuerungen bloggen.

Verbesserte Performance

Microsoft hat versprochen, die Performance der Workloads / Workflows deutlich und spürbar zu verbessern. Näheres könnt ihr im Produkt Team Blog nachlesen.

Up-To-Date MP Katalog

Microsoft hat nun den MP Katalog up-to-date mit der Download Center Seite gehalten. Endlich ein toller Fortschritt. Ich bin über die zugesicherte Qualität gespannt.

Rekursives löschen von einsgespielten MP’s

Es gab auch die Fälle, dass es notwendig war, ein neu eingespieltes MP wieder zu löschen (z.B. wegen eines Bugs). Dies soll nun mit der TP5 massiv vereinfacht worden sein.

Gebt auf jeden Fall Feedback: http://systemcenter-OM.uservoice.com

Schönes WE

jan

Leave a reply

You must be logged in to post a comment.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.