Steuerung von AD Objekten in SCORCH

Startseite – Aktivität Foren SCO / Opalis Runbooks Steuerung von AD Objekten in SCORCH

This topic contains 1 reply, has 2 voices, and was last updated by  Jan Obes 4 months, 4 weeks ago.

Viewing 2 posts - 1 through 2 (of 2 total)
  • Author
    Posts
  • #1941

    Peter Shaw
    Participant

    Hallo,

    ich bräuchte mal ein paar Tipps zum Orchestrator. Wir wollen einige Sachen umsetzen aber bereits bei einfachen Aufgaben ist die Hürde sehr hoch. Beispiele die uns durch die veraltete Unterstützung von Powershell v2 bereits zweifeln lassen:

    PC nach xx Tagen verschieben und deaktivieren und nach weiteren xx Tagen löschen
    Deaktivierte Benutzer nach xx Tagen verschieben und nach xxx Tagen löschen.
    Benutzer nach Aktivität und Exchangenutzung prüfen und wenn beides xxx Tage inaktiv ist dann deaktivieren und beides nach xxx Tagen löschen.
    Zertifikate die auslaufen erneuern (z.B. NPS oder einfache Webserver/Storage)

    Gibt es zu solchen Themen irgendwo Quellen oder gibt es Bücher die mit einer halbwegs aktuellen Version bei solchen Sachen helfen? Aufgaben alleine mit ClickiBunde konnte ich bisher nicht abbilden. Ich bin leider auch kein scripter obwohl ich einige der oberen Aufgaben bereits mit Powershell (v4) erledigt habe, nur eben “per Hand”.

    #1942

    Jan Obes
    Keymaster

    Hallo Peter,

    ich freue mich dich als Mitglied des SystemCenterInternals Forum begrüßen zu dürfen. Klaro versuchen wir uns ein wenig zu helfen 🙂

    Ich kann Dir das kostenlose EBook empfehlen: https://blogs.msdn.microsoft.com/microsoft_press/2013/09/17/free-ebook-system-center-designing-orchestrator-runbooks/ Das hilft schon einmal mit dem generellen Aufbau von Runbooks und dem dahinterstehendem Design. Ebenso empfehle ich die folgenden Blog, um Powershell 4.0 lauffähig zu bekommen: https://scsmmercenary.blogspot.com/2015/09/execute-native-powershell-version-4-in.html

    Somit bekommst du deine Powershell v4 lauffähig. Zu erwähnen wäre folgender Ablauf:

    1. Unter System findest du “Run .Net Script”
    2. In der Item selection wählst du Powershell
    3. dann kannst du dein Powershell script verwenden und den Datenbus inklusieren / Publish Data verwenden

    Ich hoffe, dass hilft schonmal ein wenig. Wenn Fragen sind, einfach melden 🙂

    viele Grüße
    jan

Viewing 2 posts - 1 through 2 (of 2 total)

You must be logged in to reply to this topic.